Russell Hobbs Wasserkocher

Russell Hobbs Dome – Wasserkocher im Retro Design

Der Russell Hobbs Wasserkocher überzeugt zu allererst mit ansprechender Optik. Das Retro Design sorgt dafür, dass der Wasserkocher auf der Tafel zum edlen Blickfang wird. Dabei hat das praktische Küchengerät aber weit mehr als nur äußere Vorzüge zu bieten. Und diesen stehen nur wenige Nachteile gegenüber.

Die Vorteile des Wasserkochers von Russell Hobbs

Der  Wasserkocher von Russell Hobbs ist als runder Teekessel designt. Die traditionelle Form erzeugt einen interessanten Kontrast zum modernen Edelstahl und dem schwarzen Kunststoff. Durch diese ansprechende Kombination kann sich der Retro Wasserkocher auch durchaus auf der edlen Tafel sehen lassen. Hinzukommt, dass die Kanne kabellos ist und frei auf einen 360°-Sockel gesetzt werden kann. Umständliches und gezieltes Aufsetzen entfällt. Das dürfte vor allem Menschen freuen, die es eilig haben. An der Unterseite des Sockels ist eine Kabelaufwicklung versteckt. Unter dem abnehmbaren Deckel verbirgt sich ein Kalkfilter, der zur Reinigung problemlos entfernt werden kann.

Das Heizelement befindet sich verdeckt im Boden. Der auslaufende Griff ist mit Füllmengenmarkierungen versehen, die für die Tasse Tee ebenso praktisch sind, wie für die Suppe. Das Fassungsvermögen reicht mit 1,8Litern auch für den Familienhaushalt aus. Abgeschlossen wird die Liste der Vorzüge von der technischen Seite. 2200Watt stark ist der Russell Hobbs Wasserkocher, wodurch ein schnelles Kochen gegeben ist. Für Sicherheit sorgen die Kochstoppautomatik sowie ein Überhitzungsschutz, der ebenfalls einen Betrieb ohne Wasser wirksam verhindert. All diese Vorzüge schlagen sich im Preis nieder, der für den Russell Hobbs Wasserkocher allerdings durchaus gerechtfertigt ist.

Die Nachteile des Wasserkochers im Retro Design

Neben den zahlreichen Vorzügen weist der Russell Hobbs Wasserkocher einige wenige Einschränkungen auf. So ist der Deckel nicht einfach klappbar. Stattdessen muss er über zwei Spangen befestigt oder gelöst werden. Das sorgt zwar dafür, dass er sicher und fest sitzt – erweist sich beim Befüllen aber als etwas unpraktisch. Vor allem wenn es schnell gehen soll oder muss. Der oben angebrachte Henkel ist formschön und durch den schwarzen Kunststoff ansprechend kontrastiert, befindet sich aber genau über dem Deckel.
Bei frisch gekochtem oder gar noch kochendem Wasser tritt an den Rändern des Deckels Dampf aus und kann zu Verbrennungen führen. Der Henkel muss aus diesem Grund sehr weit hinten angefasst werden, was wiederum die Handhabung etwas erschwert. Alternativ kann natürlich ein Topflappen oder Ofenhandschuh für Schutz sorgen, bequemer ist das aber auch nicht.

Fazit

Der Russell Hobbs Wasserkocher ist ein edles, leistungsstarkes und praktisches Gerät für die Küche und die Tafel. Das große Fassungsvermögen ist ideal für Familien, die Erhitzung ist aufgrund der 2200Watt angenehm schnell. Das Füllen und die Handhabung im heißen Zustand könnten allerdings etwas einfacher sein, weswegen die insgesamte Kaufempfehlung für den Russell Hobbs Wasserkocher mit kleinen Einschränkungen erfolgt. Aufseiten des Designs ist der Retro Wasserkocher aber ausgesprochen und uneingeschränkt zu empfehlen.

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Russell Hobbs Wasserkocher 5.00/5 (100.00%) 1 Stimme[n]